MOPI: Das pinnt
MoPi: Das pinnt!!
MOPI Infos
  MOPI Kontakt
  proMOPI
  MOPI Deluxe
  Standard MOPI
  Referenzen, Beispiele
   
MOPI in Action
  MOPI Story
  MOPI in der Küche
  Bilder: proMOPI
  Bilder: MOPI DELUXE
  Bilder: STANDARD MOPI
  Sprüche zum MOPI
   
Service & Hinweise
  Wer steckt hinter MOPI?
  Impressum
Die MOPI Story
Wie kam die Idee des MOPI zustande?
Schwere und nutzlose Werbegeschenke sowie mit Klebezetteln überfrachtete Monitore waren die Geburtshelfer des MOPI:

Auf Messen entwickeln die Besucher Jäger- und Sammler-Instinkte:
Messebesucher tragen Unmengen an Werbegeschenken und Informationsunterlagen nach Hause. Wer hat nicht schon einen massiven Werbe-Glas-Aschenbecher abgestaubt und kilometerweit nach Hause getragen? Da muss es doch etwas leichteres und lustigeres geben!

Andererseits klebten am Monitor des Kollegen Adi K. Klebezettel en masse.
Sein Bildschirm war fast nicht mehr zu sehen: siehe auch No MoPi.
Zwar hatte er eine Pinnwand bestellt, aber er merkte zu spät, dass diese 1m auf 1m misst und damit in seinem Büro nur an einer unzugänglichen Stelle einen Platz findet.

Meine Idee war: Einfach die Pinnwand kleinschneiden. Da mir die teure (aber nutzlose :-) Gross-Pinnwand zu wertvoll war, schaute ich mich nach Klein-Pinwänden um.
Ich fand keine geeignete!

So wurde das MoPi geboren.

Nach Abschluss des Patent-Schutzes (ein sehr bürokratisches und langwieriges Verfahren) rüstete ich mehrere Freunde und Kollegen mit MOPIs aus (siehe Fotos). Deren Anregungen verbesserten das MOPI immer mehr...

Die Resonanz ist unglaublich:

Aus der Fülle der Anregungen wurde das proMOPI geboren.

Idee des MOPI Fans Torsten HolmerSkizze von MOPI-Fan Torsten Holmer